Filtern nach

True Blood

Sookie Stackhouse ist Kellnerin in den Südstaaten der USA und hat ein Problem. Dieses besteht nicht in den Vampiren und Werwölfen, die überall herumstreunen, auch wenn man dies durchaus verstehen könnte. Aber jene … Wesen der Nacht … sind unterdessen vollkommen normal. Zumindest gilt dies für die Vampire, denn die Erfindung synthetischen Blutes sichert ihr Überleben ohne Schaden für andere.

Nein, wie gesagt: Das ist nicht Sookies Problem. Sookie kann Gedanken lesen – und was auf den ersten Blick gut klingt, ist in Wahrheit ziemlich ärgerlich und macht sie wenig begehrenswert. Fortwährend hört Sookie die Gedanken anderer, antwortet auf Fragen, die ihr niemand gestellt hat, sondern die nur in den Köpfen ihrer Mitmenschen vorhanden waren und oftmals erfährt sie mehr, als ihr selbst lieb ist.

Doch dann taucht Bill auf. Groß, düster, gutaussehend – und Sookie hört kein Wort von dem, was er denkt. Genau der Mann, auf den sie schon immer gewartet hat.

Die Geschichten, in die Sookie und ihr Geliebter Bill im Fortgang der Reihe verwickelt werden, sind eine wundervolle Mischung aus Mystery und Phantastik, in der auch mit spannenden Krimianteilen und einem guten Schuss Erotik nicht gespart wird.

Die Reihe wurde so populär, daß Alan Ball, Schöpfer der HBO-Fernsehserie Six Feet Under, nicht nur die Produktion der Serie True Blood übernahm, die auf den Sookie-Romanen basiert, sondern auch gleich das Drehbuch für den Pilotfilm schrieb. 

Seit 2004 sind die ersten drei Bände der Sookie-Stackhouse-Reihe Vorübergehend tot, Untot in Dallas und Club Dead ein Dauerbrenner im Programm bei Feder & Schwert und erfreuen sich bei den Fans und Lesern allergrößter Beliebtheit! Anders als die Biss-Romane von Stephanie Meyer richten sich die Romane von Charlaine Harris eher an ein erwachsenes Publikum.

True Blood

Aktive Filter