• Sale!

Tolkien und der Erste Weltkrieg: Das Tor zu Mittelerde von John Garth

Unser bisheriger Preis 23,00 €
10,95 € Sparen Sie 12,05 €
inkl. MwSt. Lieferzeit: 3-5 Werktage*

Jetzt günstiger als Mängelexemplar!

Bei diesem Mängelexemplar handelt es sich um ein unbenutztes Buch mit leichten Lager- und Transportschäden (z.B. angestoßenen Ecken) das nicht mehr als neuwertig gilt, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befindet. Das Buch ist mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt markiert.

Menge
Nur noch wenige Teile verfügbar

»1914 als junger Mann in all das hineinzugeraten, war eine keineswegs weniger schreckliche Erfahrung als 1939 … 1918 waren alle meine engen Freunde mit nur einer Ausnahme tot.« So äußerte sich Tolkien zu Deutungen, die im »Herrn der Ringe« eine Reaktion auf den Zweiten Weltkrieg sahen. John Garth beschreibt hier zum ersten Mal ausführlich, wie Tolkien in seiner Jugend erlebte, dass die Welt um ihn in der Katastrophe versank. Gerade diese Erfahrungen prägten Tolkiens mythologische Erfindungen maßgeblich, in denen er seine eigene literarische Tradition begründete. Mittelerde und seine Anziehungskraft sind daher nicht aus Eskapismus entstanden, sondern aus dem Drang, das Erlebnis der Verwüstung dichterisch in eine Form zu bringen, die bis heute nachwirkt und fasziniert.

9783608960594
Gebraucht

Vielleicht gefällt Ihnen auch