• Sale!

Geschichte der abendländischen Bibliotheken von Uwe Jochum

Unser bisheriger Preis 12,90 €
6,95 € Sparen Sie 5,95 €
inkl. MwSt. Lieferzeit: 3-5 Werktage*

Jetzt günstiger als Mängelexemplar!

Bei diesem Mängelexemplar handelt es sich um ein unbenutztes Buch mit leichten Lager- und Transportschäden (z.B. angestoßenen Ecken) das nicht mehr als neuwertig gilt, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befindet. Das Buch ist mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt markiert.

Menge

Das Hörbuch erzählt die Geschichte der Bibliotheken ausgehend von den frühen Höhlenbildern – diese können als erster Versuch einer Inventarisierung von Umwelt verstanden werden. Auf diese ersten ›Archive‹ der Menschheit folgen die kosmologischen Bibliotheken des Alten Orients und Ägyptens sowie des Hellenismus, die den Bezug des Menschen zu Göttern und Kosmos herausstellen. Diese Bibliotheken werden im Mittelalter abgelöst von ›Bibliotheken des Heils‹, die sich auf das heilsrelevante menschliche Handeln und die göttliche Gnade konzentrieren. In der Neuzeit treten ›Bibliotheken des Nutzens‹ an ihre Stelle: Die Landesherren setzen nun eigene Einrichtungen an die Stelle kirchlicher Institutionen, die der Mehrung des Nutzens für das jeweilige Land verpflichtet sind. Erst am Ende des 20. Jahrhunderts entsteht mit den ›digitalen Bibliotheken‹ etwas qualitativ Neues, indem der Aspekt des ›Nutzens‹ unter digitalem Vorzeichen verstärkt wird – von all dem spricht dieses Hörbuch.

  • Hörbuch
  • 978-3-654-60182-3
  • 13.10.2010
  • Auditorium Maximum
  • Deutsch
  • 01:11:00
9783654601823
Gebraucht

Vielleicht gefällt Ihnen auch